Logo Hager

Die besten Tipps zum Strom sparen

1. Neue Technologien nutzen

Ist ein Kühl- oder Gefriergerät vereist, ist der Stromverbrauch höher als bei einem nicht vereisten Gerät. Durch neue Technologien wie etwa der „No-frost“-Technik wird ein Vereisen des Gerätes verhindert.

Wenn man beim Wäschewaschen statt 60°C nur 40°C verwendet (die heutigen Waschmittel sind bereits dafür ausgelegt, dass auch bei 40°C die erwünschte Reinigungswirkung eintritt) so kann dadurch auch Energie eingespart werden, da der meiste Stromverbrauch für das Aufheizen benötigt wird.

Kühl- Gefriergeräte sowie Waschmaschinen sind nur Beispiele, es gibt noch wesentlich mehr Elektrogroßgeräte wie Wäschetrockner, Geschirrspüler oder Induktionskochfelder mit energiesparenden Technologien.

2. Achten Sie auf den Stand-by-Verbrauch

Ein oftmals unterschätzter, aber nicht unerheblicher „Stromfresser“ ist der Stand-by-Verbrauch von zahlreichen Elektrogeräten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Stand-by-Verbrauch zu verhindern:

  • Geräte, die nicht verwendet werden, ganz ausschalten
  • Einsatz von schaltbaren Steckerleisten
  • Einsatz von Netzfreischaltern
  • Einsatz von Steckdosenleisten mit Master-Slave-Funktion

Wenn Sie Interesse an innovativen Produkten zum Thema Engergiesparen im Haushalt haben, kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne.

3. Kühlgeräte richtig aufstellen

Ist ein Kühlschrank an einem möglichst kühlen Ort aufgestellt, so verbraucht er weniger Strom, als wenn er beispielsweise neben einer Wärmequelle (z. B. Heizkörper, Backofen, Geschirrspüler, …) steht. Ist ein Kühlgerät unter einer Arbeitsplatte aufgestellt, so sollten auf jeden Fall Lüftungsschlitze vorhanden sein, außerdem ist ein Mindestabstand zur Wand einzuhalten.

4. LED-Lampen verwenden

Im Vergleich zur herkömmlichen Glühbirne spart eine LED-Lampe (Light Emitting Diode) bis zu 90% Prozent der Energie ein, die eine Glühbirne vergleichbarer Stärke benötigen würde. Gleichzeitig hat die LED-Lampe unter anderem den Vorteil, dass sie sofort nach dem Einschalten in voller Helligkeit erstrahlt, was bei der Energiesparlampe nicht der Fall ist und somit oft zu Kritik führt. 

LED-Lampen haben eine bis zu 25-mal höhere Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen.

5. Achten Sie beim Gerätekauf auf die Energieklasse

 

Bei Elektrogeräten werden verschiedene Energieeffizienzklassen unterschieden. Die Energieeffizienzklasse gibt Auskunkft über den Energieverbrauch des Gerätes. Die Geräte werden in Klassen A bis G eingestuft, wobei Klasse A einen niedrigen und Klasse G einen hohen Engergieverbrauch kennzeichnet.

Die Energieeffizienzklasse ist dem EU-weit genormten Energielabel zu entnehmen. Ein Richtwert ist, dass Geräte der Energieeffizienzklasse A+ nur etwa drei Viertel, ein Gerät der Klasse A++ nur etwa die Hälfte der Energie eines vergleichbaren Gerätes der Klasse A verbraucht.

Für besonders stromsparende Kühl- und Gefriergeräte wurden zusätzlich die Energieeffizienzklassen A+ und A++ eingeführt.

Qualität die überzeugt!

Unsere langjährigen
Elektropartner

Besuchen Sie unseren Online-Elektrofachhandel!

Sie sind an unseren
Produkten interessiert?
Sie planen ein neues Bad?
Benötigen Information?

Kennen Sie schon unseren
neuen Sanitär- & Heizungs
Onlineshop?